MAC Fake auf dem iPhone

Manchmal ist es notwendig, die MAC-Adresse eines Gerätes anzupassen, weil man etwas ausprobieren will. In meinem Fall, habe ich mit einem DHCP Server experimentiert und dazu musste ich die MAC ein paar mal ändern.

Wer das Tutorial benutzt um Schwachsinn damit anzustellen, der gegen irgendwelche geltenden Gesetze verstößt, ist dafür selbst veranwortlich!

Zuerst die Vorraussetzungen, damit nach meiner Beschreibung alles funktioniert:

  • Installiertes Unix-Subsystem -> Cydia
  • Installiertes MobileTerminal -> Cydia
  • Bekanntes root-Passwort

Sobald die Vorraussetzungen erfüllt sind, kann man auch schon loslegen. Dank dem installieren Unix-Subsystem können wir bei dem ändern der MAC-Adresse auf die bekannten Shell-Commands aus Unix/Linux zurückgreifen.

Anleitung:

  • MobileTerminal aufrufen
  • MobileTerminal
  • „su -“ in der Shell eingeben und das Passwort eingeben
  • Root-Password iPhone
  • „ifconfig en0“ in der Shell eingeben um die aktuellen Einstellungen des WLAN Interfaces zu sehen
  • MobileTerminal ifconfig en0
  • „ifconfig en0 ether <mac-address>“ in der Shell eingeben um die neue MAC zu definieren
  • MobileTerminal MAC Fake
  • Das Fomat der MAC-Adresse sollte „00:00:00:00:00:00“ sein.

Direkt nach dem der Befehl abgesetzt wurde ist neue die MAC-Adresse eures iPhone geändert. Die Änderung ist allerdings nicht boot-resistent. Das heisst nach einem Neustart des Gerätes ist wieder die Original MAC-Adresse, die Apple eurem Gerät verpasst hat eingetragen.

Sollte irgendwas nicht funktionieren, oder es noch Fragen geben ist die Kommentar-Funktion ja bekannt 😉

Happy MAC-faking,

j.klein

Leave a Reply