Posts Tagged ‘Android’

Retro – Modem Ringtone

Freitag, August 5th, 2011

Ich war eine ganze Weile begeistert davon, dass mein Handy MP3-Dateien als Klingelton verwenden kann. Aber welches Lied möchte ich bei einem Anruf hören? Der polyphone Factory-Default blieb also mein Klingelton. Ist auf jeden förderlich für soziale Kontakte, wenn man permanent mit fünf anderen Personen in die Tasche greift, weil alle Handys den selben Klingelton verwenden.

no images were found

Auch wenn ich noch jung bin, blicke ich ähnlich gerne auf „Früher“ zurück, wie Personen mit einer deutlich niedrigeren verbleibenden TTL. Da kam mir als erstes IT-Erlebnis der Verbindungsaufbau unseres alten Modems zu Hause in den Sinn, welcher „heimliches“ surfen im Internet fast unmöglich machte, wenn die Verbindung nicht schon hergestellt war.

Mein Handy klingt bei einem Anruf jetzt so, wie mein Modem früher beim Aufbau der Internet-Verbindung. Das ist ebenfalls förderlich für soziale Kontakte, weil man von jedem „Wissenden“ ein breites Lächeln bekommt, wenn ein Anruf reinkommt.

Ringtone:

  • [download id=“154″]

Am besten kommt das, wenn man am Anfang und Ende des MP3 ein paar Sekunden wegnimmt. Das rauschen muss ich nicht hören, die Töne reichen mir schon.

Fuck Jamba – die besten Ringtones schreibt das Leben,

j.klein

HTC Desire – GingerBread ROMs

Mittwoch, Mai 4th, 2011

Es ist schon eine Zeit her, dass ich mein Desire umgeflashed habe, was daran liegt, dass ich mit dem zuletzt installierten ROM zufrieden war. Akkulaufzeit, Geschwindigkeit und Bedienbarkeit meines Telefons waren für mich optimal. Jetzt, da GingerBread vor der Tür steht, habe ich mich aber nochmal zum flashen entschlossen.

no images were found

Dabei musste ich mich erstmal durch eine nicht enden wollende ROM-Flut wühlen. Es scheint, als fühlte sich der Tage jeder dazu berufen, einen eigenen ROM bereit zu stellen. Ob gut oder schlecht spielt dabei anscheinend meist keine Rolle. Unter all den „TOP-ROMs“ habe ich mir zwei genauer angesehen und diese auch für eine gewisse Zeit getestet.

Cool D. Ginger V2

Diesen ROM habe ich derzeit auf meinem Desire installiert, da er meiner Meinung nach am nächsten am Original ROM gehalten ist, schnell und vorallem stabil läuft und somit Alltagstauglichkeit beweist. Der Entwickler beantwortet Fragen im entsprechenden Thread im XDA-Forum. Natürlich ist die Basis für diesen ROM der geleakte GingerBread ROM von HTC mit einflüssen aus der neuen GingerBread Sense.

Eines der wichtigsten Features für mich ist der Hibernate dadurch wird einem die eigtl. recht lange Bootzeit verkürzt, indem das Telefon nicht komplett abschaltet, sondern in einen Ruhemodus verfällt, bei dem nur sehr wenig Akku verbraucht wird (Suspend to RAM). Damit kann man das Telefon z.B. nach einem Flug in ca. 2 – 5 Sekunden wieder komplett in Betrieb nehmen. Wecker, Telefon, WLAN und alle anderen Funktionen sind in diesem Modus natürlich nicht verfügbar!

no images were found

no images were found

no images were found

UM DEN ROM ZU INSTALLIEREN MUSS DAS HTC DESIRE BEREITS GEROOTED SEIN UND ES WIRD EINE EXT3/EXT4 PARTITION BENÖTIGT. WIE MAN DAS ERREICHT, LÄSST SICH IM INTERNET SEHR LEICHT HERRAUSFINDEN!

Durch die EXT3/EXT4 Partition hat man auch bei sehr vielen installierten Apps noch genug Platz für einen performanten Betrieb des ROMs, da die Apps auf diese Partition der SD-Karte ausgelagert werden. Bei diesem ROM passiert das automatisch. Den Download zu diesem ROM findet ihr am Ende des Beitrages.

RCMix S V2.0

Die Entwicklung dieses ROMs habe ich aufmerksam im Thread des XDA Forums verfolgt. Auch dieser ROM verwendet als Basis einen Gingerbread ROM von HTC. In diesem Fall allerdings keinen ROM vom HTC Desire, sondern vom HTC DesireS. Damit ist in diesem ROM auch die Änderung von Skins, sowie das passende Geräusch zum Wetter möglich, dessen Animation auf dem Main-Screen läuft.

Auch dieser ROM ist schnell, obwohl zum Teil auf die EXT3/EXT4 Partition der SD-Karte ausgelagert und hat die oben beschrieben Hibernate-Funktion. Desweiteren kann man auf alle Features zurückgreifen, die man auch mit einem DesireS geniessen kann.

no images were found

no images were found

no images were found

UM DEN ROM ZU INSTALLIEREN MUSS DAS HTC DESIRE BEREITS GEROOTED SEIN UND ES WIRD EINE EXT3/EXT4 PARTITION BENÖTIGT. WIE MAN DAS ERREICHT, LÄSST SICH IM INTERNET SEHR LEICHT HERRAUSFINDEN!

Wer einen stabilen ROM mit den neuesten Features und Vorzügen des DesireS sucht, ist hier genau an der richtigen Stelle. Der Entwickler ist immer hilfsbereit und steht auch zur Seite, wenn es mal ein Problem bei der Installation seiner Kreation etwas hakelt. Den Download zu diesem ROM findet ihr am Ende des Beitrages.

Downloads

 

  • [download id=“146″]
  • [download id=“148″]
  • [download id=“147″]

Wer ausser „rooten“ an seinem Gerät nichts weiter gemacht hat, installiert bitte NUR den Cool Desire GingerSense ROM, oder den RCMix S V1.0 HBOOT BRAVO STOCK ROM. Der ROM mit HBOOT CM7 DATA++ ist in diesem Fall nicht geeignet. Wer diesen ROM benutzen kann, weiss das selber.

Happy Ginger-Flashing,

j.klein

HTC Desire – Radio Update

Montag, April 18th, 2011

Vor ein paar Tagen ist von HTC ein neues „Radio“ Update erschienen. Hiermit ist die Firmware gemeint, welche die GSM/Satelliten/etc… Chips verwaltet. Wie immer bietet dieses Update eine Steigerung der Performance beim Finden eines Satelliten-Signals und bessere Sprachqualität.

no images were found

Dieses Radio-Image kann man nur manuell einspielen, wenn man ein Gerät mit Root-Rechten und Custom-Recovery zur Verfügung hat. Sonst muss man sich diese Rechte erst verschaffen. Am besten über eine der vielen Anleitungen im Internet, oder auf dieser Seite. Den Download zum entsprechenden Image findet ihr im unteren Bereich.

Warnung: Wer sich nicht sicher ist, was er dort tut und keine Ahnung vom flashen unter Custom-Recovery ROMs hat, sollte besser die Finger davon lassen. Diese Updates sind auch immer in den offiziellen OTA (Over The Air) Updates von HTC enthalten.

Downloads:

  • [download id=“136″]

Happy flashing,

j.klein

HTC Desire – OTA Update 2.29.405.5

Samstag, Dezember 25th, 2010

Kurz vor Weihnachten am 23.12.2010 ist auch das HTC Desire noch mit einem kleinen Over The Air Update für sein Android System beglückt worden. Allerdings gibt es hier, abgesehen von einigen kleinen „Bugfixes“ keine gravierenden Änderungen.

no images were found

Laut meinen Informationen gab es einige kleinere Probleme bei der Version 2.29.405.2. Hauptsächlich bei der Darstellung der Größe einer Anwendung in der jeweiligen Verwaltung. Das hatte wohl auch einen Auslieferungs-Stop für diese Geräte bei HTC zur Folge. Daher ist nun das Update released worden. Nagelt mich aber bitte nicht an diesen Informationen fest, die habe ich selber zusammengesucht und kann sie nicht als „zuverlässig“ deklarieren.

Warnung: Wer ein HTC Desire mit Branding besitzt, oder sein Gerät „gerooted“ hat, sollte von diesem Update absehen. Es lässt sich zum einen gar nicht (oder nur fehlerhaft) installieren und ihr verliert natürlich die Root-Rechte dadurch. Dieses Update ist nur für Geräte, die ab Werk kein Branding besitzen. Es sieht aus, als sei dieses Update für alle anderen Geräte nicht geeignet!

Tip: Ein Anzeichen, dass sich das Update bei euch installieren lassen sollte ist, wenn ihr das Update von eurem Handy vorgeschlagen bekommt, wenn ihr nach einem Software-Update sucht. Wenn hier keine Updates gefunden werden, bitte auch nicht manuell installieren. Es wird mit einem Fehler abbrechen und eventuell auch die aktuelle Installation zerstören.

Wer sich nach obigem Tip dazu entschliesst, das Update lieber manuell zu installieren, der kann nach meiner Anleitung in DIESEM BEITRAG vorgehen. Aber wirklich nur, wenn ihr das Update von eurem HTC Desire vorgeschlagen bekommt. Den Download zum OTA Update findet ihr unter diesem Beitrag.

Wer einfach nur die aktuellste Version, ohne Rücksicht auf Verluste haben will, kann natürlich wie immer komplett neu installieren. Die passende RUU Datei findet sich auch zum Download unter diesem Beitrag. Von dieser Variante möchte ich allerdings ausdrücklich abraten, da hier alle Einstellungen, heruntergeladene Apps aus dem Market und Kontakte verloren gehen. Ausserdem ist derzeit noch nicht bekannt, ob diese Version sich rooten lässt. Die Änderungen dieser Version sind den Aufwand und eventuellen Ärger einfach nicht wert.

Downloads:

  • [download id=“127″]
  • [download id=“128″]
  • [download id=“130″]

Happy being up2date,

j.klein

Sony PSPhone

Montag, Dezember 13th, 2010

Sony lässt seine PlayStationPortable Fans offensichtlich nicht im Regen stehen. Schon seit einiger Zeit ist eine PSP angekündigt, die nun auch den Komfort eines Telefons bieten soll. Nun wissen wir alle mehr. Hergestellt von Sony und lauffähig durch Android können wir uns im Laufe des Jahres 2011 auf das Erscheinen freuen.

no images were found

Leider kann ich noch kein genaues Statement zu den Hardware-Spezifikationen dieses neuen „Spielzeugs“ geben. Ich tippe allerdings auf 1GHz Prozessor, 512MB RAM und 1GB internen Speicher. Das sollte den minimalen Anforderungen für Android 2.3 (Gingerbread) entsprechen und damit alle Anwendungen lauffähig machen können. Eine Erweiterung per microSD Karte ist mit Sicherheit möglich, da dies zu den Anforderungen für Telefone gehört, die mit Android laufen.

Anfang letzter Woche sind nun endlich erste Videos auf YouTube erschienen, die das PSPhone zeigen und Gewissheit zum Betriebssystem geben. Macht euch mit Hilfe unten stehender Videos mal selber einen Eindruck. Offensichtlich wird die PSP Funktionalität nur mit einer Applikation auf dem Android Telefon abgebildet.

Macht euch mit unten stehenden Videos am besten selbst ein Bild

[youtube WnT12uXxmZo nolink]

[youtube fBpJw0q3hOI nolink]

Bei den Kollegen von Engadget habe ich mich einiger Bilder bedient, die sie offensichtlich mühsam im Netz zusammengesucht haben. Vielen Dank an dieser Stelle für die Fummelarbeit. Natürlich will ich euch diese auch nicht vorenthalten und habe die Bilder in der unten stehenden Gallerie zusammengefasst.

no images were found

Sollte sich in Sachen PSPhone noch etwas tun, oder in nächster Zeit eine offizielle Vorstellung durch Sony Ericsson erfolgen, werde ich natürlich auch darüber ausgiebig berichten. Ich denke aber, dass es um das Thema bis ins neue Jahr etwas ruhig werden wird, da die Hersteller darauf bedacht sind vor dem Fest erstmal ihre bereits „releasten“ Produkte an den Mann zu bringen.

Happy waiting,

j.klein

Android – Gingerbread UI Video-Leak

Freitag, Dezember 3rd, 2010

Die Community der Android-Nutzer wartet gespannt auf Gingerbread (Codename für Android 2.3). Nach den bisherigen Verlautbarungen von Google sollen hier nochmal „Quantensprünge“ zum Vorgänger Froyo möglich gemacht worden sein. Vor allem bei den Funktionen, die es möglich machen das Handy via Sprache zu steuern.

no images were found



Das UserInterface des Froyo-Nachfolgers, kann man seit 02.12.2010 in einem geleakten Video auf YouTube bewundern. Zwar finden sich nur  japanische Untertitel, aber um die Funktionen an sich zu sehen reicht es erstmal vollkommen.

[youtube kxToOTjmviw nolink]


Wir warten also weiterhin auf den Release durch Google. Angeblich sollen die ersten Nutzer des Nexus One ja noch dieses Jahr in den Genuss eines Updates kommen.

Stay crispy,

j.klein

HTC Desire – Update Android Version 1.21

Freitag, Juni 25th, 2010

Vor einigen Tagen ist ein neues Update für das HTC Desire rausgekommen. In den Genuss kommen im Moment allerdings nur die Nutzer, die ein Gerät haben, welches schon vom Branding durch den Mobilfunk-Anbieter befreit ist. Wer das noch nicht gemacht hat, kann sich gerne an meinem Beitrag  zu dem Thema bedienen.

no images were found

Warnung: Wer sich mit den Eingriffen in das Recovery-Systems, bzw. die Shell-Ebene seines Handys nicht auskennt, sollte das von jemandem machen lassen, der die nötige Erfahrung hat. Wenn Ihr das selber probiert, etwas beschädigt und euer Telefon unbrauchbar macht, bin ich dafür weder verantwortlich, noch haftbar.

Hat man nur das Unbranding an seinem Gerät vorgenommen ohne weitere Aktionen und will sein Gerät auch nicht rooten, oder ähnliche Schweinereien machen, so kann man sich aus der Downloadsektion unten einfach das OTA Bravo WWE 1.21.405.2 Update herunterladen.

Das wird über den bekannten Weg des Handy eigenen Restores eingespielt.

Wer das Update direkt vom Handy aus runterladen und installieren möchte, muss sich nur ein wenig durch das Menü hangeln und kann das Update OTA (Over The Air) installieren. Dazu im Menü unter „Einstellungen > Telefon Informationen > System Software Update“ auf den Knopf drücken, mit dem sofort nach einem Update gesucht wird. Das hat den selben Effekt, wie das vorgehen mit der originalen *.zip Datei.

Bei dem Vorgang mit dem OTA Update gehen keine Einstellungen verloren. Ein Backup seiner Applikationen und anderen Einstellungen zu haben empfiehlt sich aber trotzdem immer. Am einfachsten und zuverlässigsten geht das mit Nandroid. Alles was man dazu braucht findet man im Nandroid Restore Paket. Diese *.zip Datei kann wie jede anderen über das Recovery Menü (Beschreibung oben schon verlinkt) eingespielt werden.

Man beachte bitte, dass bei der standard Installation der Bootloader auf die Version 0.80 upgedated wird.

Wer das Update der Software einspielen möchte, aber dennoch nicht auf seinen alten HBoot 0.75 verzichten will der muss mit dem modifizierten Full ROM in der Download-Sektion HTC Desire Update 1.21.40 NoHBoot NoRadio vorlieb nehmen. Hier bleibt der Bootloader und die alte Baseband Version erhalten. Die Einstellungen und Applikationen sind nach dem Update allerdings alle gelöscht. Deswegen auch in diesem Fall ein „volles“ Backup des Telefons mit Nandroid erstellen. Nachdem die neue Firmware Version  installiert ist, reicht es mit dem „Advanced Recovery“ Menü aus Nandroid das „data“-Image wieder herzustellen. Euere Einstellungen und Applikationen sind damit alle wieder auf der neuen Firmware hergestellt.

Unten findet Ihr wie immer noch die Downloads.

Downloads:

  • [download id=“26″]
  • [download id=“24″]
  • [download id=“25″]
  • [download id=“32″]

Viel Spass mit dem neuen Android 1.21 Update. Es läuft zwar alles ein bisschen „weicher“, aber grosse Änderungen sind wohl nicht vorgenommen werden. Alle die ein Gerät mit Branding besitzen und das nicht entfernen wollen, müssen noch auf was Update warten. Manche Mobilfunkanbieter haben allerdings schon gesagt, dass man bis zum nächsten Update auf Android 2.2 warten wird um ein neues Update freizugeben.

Stay up2date,

j.klein

HTC Desire – Smartphone

Montag, Mai 17th, 2010

Vor knapp zwei Wochen habe ich über das HTC HD2 geschrieben. So schnell wie ich dieses Handy haben wollte, so schnell hatte ich auch schon wieder ein neues gefunden, was mich fast ein wenig mehr anspricht. Das erste Android Phone, welches mich richtig reizt, das HTC Desire.

no images were found

Insgesamt ein wenig kompakter als das HTC HD2, aber dennoch mit einem brillanten und scharfen Display, der eine Auflösung von 480×800 WVGA ermöglicht ist das HTC Desire ein schlanker Begleiter. Die Größe ist vergleichbar mit der des iPhone 3GS. Dank Android 2.1 als Betriebs-System soll es auch etwas zügiger als seine Windows-Mobile Mitstreiter sein. Die technische Ausstattung entspricht den aktuellen Erwartungen, die man an ein Smartphone in der Preis-Oberklasse stellen kann. Man kann sich auch andere Applikationen auf das Telefon installieren, in dem man sich aus dem Android Marketplace bedient. Dieser versteht sich als eine ähnliche Plattform, wie der AppStore von Apple.

Features:

  • 1 GHz Qualcomm® MSM 8250™ Prozessor
  • ROM: 512 MB
  • RAM: 576 MB
  • Speichererweiterung mi microSD 2.0
  • Maße: 119 mm(L) x 60 mm (B) x 11,9 mm (T)
  • 135 Gramm Gewicht mit Akku
  • 3,7 Zoll WVGA AMOLED Touchscreen (480×800)
  • HSDPA/WCDMA/EDGE/GPRS/Wi-Fi: IEEE 802.11 b/g
  • GPS integriert
  • Bluetooth 2.1 EDR
  • 5,0 Megapixel Kamera mit Autofokus
  • Android 2.1

Für eine genaue Übersicht, welche Features das HTC Desire noch mit sich bringt, empfiehlt sich wie immer ein Blick in das FactSheet . Dort finden sich die Features detailliert mit Beschreibung und technischen Standards.

Wer sich nicht davor scheut, sich ein bisschen umzugewöhnen und mit Android warm zu werden, sollte mit diesem Smartphone gut beraten sein.

Bilder:

no images were found

Wie auch beim HTC HD2 ist der Preis allerdings ein Faktor, der bei der Anschaffung meist problematisch ist. Mit einem Preis zwischen 500,00 € und 550,00 € ohne Vertrag, ist das HTC Desire sehr teuer. Entscheidet man sich allerdings zum Kauf mit Vertrag sind um die 200,00 € zu zahlen.

Der Hersteller hat das Telefon nochmal mit ein paar bewegten Bildern in Szene gesetzt.

[youtubehq ltSyVNO5tvM nolink]

Das HTC Desire bietet eine schnelle und zukunftsfähige Alternative zum iPhone. Wer sich an Android gewöhnt hat, kommt mit der etwas anderen Oberfläche genauso gut zurecht, wie mit jedem anderen Handy auch.

Stay open,

j.klein