Embedded Uptime Project

Ich weiss nicht, ob sich vielleicht einige von euch noch an das Uptime Project erinnern können. Dieses ist ja leider am 01.03.2007 auf Grund finanzieller Probleme offline gegangen.

Der Sinn der Seite bestand darin, die Uptime seiner Geräte im Internet mit anderen Usern vergleichen zu können. Ich bin damals so ca. im Jahre 2004 auf die Seite gestossen und habe auch immer fleissig meine Uptime protokolliert. Das hatte sich aber nach dem Niedergang der Seite für eine Weile erledigt …

Anfang der Woche bin ich dann auf eine sozusagen „Neuauflage“ des Projektes gestossen. Die Seite heisst nun Embedded Uptime Project und erfüllt den selben Zweck. Ein paar kleine Änderungen, die ich sehr fein finde sind in das Projekt eingeflossen:

  • Geräte werden in Gruppen unterteilt (Linux, DBox2, Dreambox, etc …)
  • Man kann pro Account mehrere Geräte laufen lassen (bis zu 4)
  • Diese Gruppen sind mit MAC-Filtern belegt
  • Es gibt auch Dienste für die DBox2 und Fr!tz-Box

Natürlich habe ich mich da prompt angemeldet und lasse die Uptime von zwei meiner Gerätschaften aufzeichnen. Der Dienst meldet sich alle 10 Minuten auf der Seite mit Username und Passwort und gibt die aktuelle Uptime zum Besten. Das ganze kann man sich dann auch als schönes Bildchen gestalten lassen:

Ich habe die Daten meiner zwei Geräte hier auf der Linken Seite in einem Widget eingebunden, das funktioniert natürlich auch mit jeder beliebigen anderen Seite 😛

Happy uptiming,

j.klein

One Response to “Embedded Uptime Project”

  1. […] Impressum Embedded Uptime Project […]

Leave a Reply