Archive for März, 2011

Microsoft – Internet Explorer 9 Final

Donnerstag, März 24th, 2011

Nachdem ich bereits im September letzten Jahres einen Artikel über den Internet Explorer 9 geschrieben habe und vor wenigen Tagen der Release für die finale Version des Microsoft Browsers gewesen ist, finde ich, dass es Zeit für ein Update ist.

no images were found

Meine Erfahrungen, die ich hier schreibe sind mit Windows 7 64 Bit und der entsprechenden englischen Version des Internet-Explorer 9 gemacht worden. Es ist durchaus möglich, dass sich das Produkt unter Vista, oder einem 32 Bit Betriebssystem anders verhält.

Folgende Punkte habe ich mir angesehen und  bewertet

  • Installation

Wie von Microsoft gewohnt, gestaltet sich die Installation mittels einer ausführbaren Datei, die man auch direkt beim Hersteller herunterladen kann (siehe unter diesem Beitrag) sehr einfach. Nach der Installation muss man den PC einmal neustarten und ist auch schon mit dem IE9 „beglückt“.

  • Start

Irgendein Browser Fenster ist in der Regel zwar immer bei mir offen, aber wenn ich doch mal ein neues brauche und nur schnell bei Google nachschlagen möchte, hat mich in früheren IE Versionen immer etwas die Startzeit des Browsers gestört. Dauerte nach meinem Geschmack einfach einen Tick zu lange. Mit Internet Explorer 9 hat Microsoft eine Startzeit auf FireFox Niveau erreicht. Man kann IE9 nun auch nutzen um „schnell“ was nachzuschauen. Natürlich richtet sich das auch nach installierten AddOns, eingerichteten Startseiten etc. Aber in der Grundkonfiguration ist er deutlich fixer einsatzbereit als bspw. IE8.

  • Browsing

Bei allen tollen Features, AddOns und Möglichkeiten, ist die primäre Aufgabe eines Browsers immer noch die vernünftige Darstellung von Web-Inhalten. Auch hier gab es in den Vorgänger-Versionen das ein oder andere Problem, speziell bei der Dauer, bis eine Seite vollständig geladen war. Auch hier kann der IE9 in meinen Tests mit dem FireFox Version 4 Beta mithalten. Zwar gibt es auch hier an der ein oder anderen Stelle Probleme mit dem Anzeigen bestimmer Elemente, aber fairerweise muss ich sagen, dass der Normal-Anwender diese Seiten selten bis nie zu Gesicht bekommt, auf denen das eine Rolle spielen würde.

  • AddOns

Wie alle aktuellen Browser lässt sich auch der IE9 in Sachen AddOns nicht lumpen. In der IE Add-on-Galerie findet man, was das Herz begehrt. Von Social-Network Plugins, bis hin zum Werbe-Blocker ist nahezu alles dabei. Von der Vielfalt kann Microsoft sich hier mit der Konkurrenz messen. Auch die Installation der kleinen Helferlein ist problemlos und sehr einfach per Klick möglich.

  • Security

Auch hier punktet der IE9 für Normal-Anwender. Die Anti-Phishing Engine macht einen guten Eindruck und warnt den Nutzer ausreichend, vor nicht vertrauenswürdigen Inhalten bzw. zeigt diese gar nicht erst an. Bei Bedarf kann dieses „Feature“ auch abgeschaltet werden. Die bekannte Meldung bei fehlerhaften Zertifikaten ist beibehalten worden. Meiner Meinung nach ist der Privat- / Home-Anwender damit relativ sicher im Internet unterwegs, was nicht heissen soll, dass man jetzt blauäugig auf alle Links klicken kann. Einfach das gewohnte Mass an gesundem Verstand walten lassen.

  • Fazit

Ich muss sagen, das Microsoft im Grossen und Ganzen einen guten, schnellen Browser für den Benutzer bereitstellt, der für den täglichen Hausgebrauch nahezu keine Wünsche offen lässt. Wer einfach nur surft und dabei recht sicher unterwegs sein möchte, ist damit gut beraten. Seit der Beta Version im September 2010 hat sich einiges getan und einige Verbesserungen sind umgesetzt worden.

Wer sich den Internet Explorer 9 jetzt gleich herunterladen und ausprobieren möchte, der findet ihn in allen Sprachen und für Windows 7, Vista und Windows Server 2008 (R2) im Microsoft Download Center. Die 32 Bit und 64 Bit Version für Windows 7 in Deutsch und Englisch habe ich unter diesem Beitrag vom Hersteller verlinkt.

Downloads:

  • [download id=“107″]
  • [download id=“106″]
  • [download id=“108″]
  • [download id=“109″]

Browse on safe,

j.klein

PlayStation 3 – Firmware Update 3.60

Donnerstag, März 10th, 2011

Sony hat für sein Konsolensystem PS3 in der Nacht auf den 10.03.2011 eine neue Version Ihrer Firmware released. Damit sind wir bei Version 3.60 angelangt, in der ein neues Feature Einzug hält.

no images were found

Das neue Feature macht es möglich seine Save-Games in die „Cloud“ von Sony zu legen. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass der Spieler ein Online-Backup seiner Save-Games machen kann. Laut Sony stehen dazu 150MB zur Verfügung was für bis zu 1000 Save-Games reichen soll. Der Wehmuts-Tropfen an dieser Stelle dürfte jedoch sein, dass dieses Feature nur den PSN-Plus Members zur Verfügung steht.

no images were found

Das sichern der eigenen Save-Games in die „Cloud“ soll für den Spieler sehr einfach sein. Hierzu eine kurze Anleitung vom deutschen PlayStation Blog.

Dazu markiert ihr einfach das zu speichernde Spiel im [Speicherdaten-Dienstprogramm (PS3)], drückt die Dreieck-Taste, um die Optionen aufzurufen, wählt „Kopieren” aus und dann „Online-Speicher” als Ziel. Auf die Online-Speicher-Liste könnt ihr wiederum über das [Speicherdaten-Dienstprogramm (PS3)] zugreifen, wenn ihr über das PS3-System eines Freundes beim PlayStation Network angemeldet seid, und eure Spielspeicherungen herunterladen, um das Spiel dort fortzusetzen, wo ihr zuletzt aufgehört habt.

Wer sich genauer darüber informieren möchte, sollte sich den ganzen Artikel in oben genanntem Blog durchlesen. Dort werden auch Fragen beantwortet, wie der Online-Speicher behandelt wird, wenn beispielsweise die PSN Plus Membership ausläuft.

Downloads:

  • [download id=“134″]
  • [download id=“135″]

Happy updating,

j.klein