Archive for August, 2010

HTC Desire – O2 Froyo RUU

Dienstag, August 31st, 2010

Heute ist auf Shipped-Roms eine Froyo RUU für die O2 Kunden aufgetaucht. Das ist zwar kein Over The Air Update, da beim wiederherstellen der RUU sämtliche Einstellungen und Anwendungen verloren gehen, aber immerhin bietet es die Option ohne „Debrand“ und Garantieverlust ein Update auf Froyo zu machen.

no images were found

Das Vorgehen ist wie üblich. Versichert euch, das HTC Sync installiert ist (wegen der Treiber). Startet die ausführbare RUU Datei und leistet den Anweisungen auf dem Bildschirm Folge. Danach ist warten angesagt. Sobald die RUU fertig ist, startet das Handy neu und ist mit Froyo beglückt.

Meinen Informationen nach unterscheidet sich diese RUU von der Deutschen O2 Froyo-Version nur durch die englischen Bookmarks. Der Rest ist laut verschiedener Quellen gleich. Man braucht also nicht das Branding seines Gerätes zu entfernen um dieses Update installieren zu können. Lasst eure SIM-Karte während der Installation stecken um die regionalen Einstellungen gleich richtig gesetzt zu haben.

Da die RUU schon fertig ist, kann es bis zum Over The Air Update eigentlich auch nicht mehr lange dauern. Bei den HTC eigenen Updates ist es immer umgekehrt. Zuerst sind die Over The Air Updates fertig und einige Tage danach wird erst die RUU für die User released.

O2 hat am 06.09.2010 das offizielle FROYO Update freigegeben. Wollt Ihr dieses manuell installieren, ladet die Datei hier im Downloadbereich runter benennt Sie nach „update.zip“ um und kopiert sie auf die SD-Karte. Danach kann das File aus dem Recovery heraus installiert werden. – Kurze Anleitung –

Downloads:

  • [download id=“89″]
  • [download id=“93″]

Happ Froyo(ing) O2 customers,

j.klein

HTC Desire SLCD – Froyo Downgrade

Montag, August 30th, 2010

Wer im Besitz eines HTC Desire mit SLCD Display ist und versucht hatte ein Downgrade von Froyo auf Android 2.1 zu machen wurde erstmal mit einem Black-Screen begrüsst und hatte dann eine Menge Arbeit das wieder Rückgängig zu machen. Nun ist endlich eine einfachere Methode zum Downgrade für die SLCD Geräte bekannt.

no images were found

Achtung: Falls es zu Problemen kommt, bitte unbedingt Bescheid sagen und nicht selber basteln.  Bitte sichert, was ihr könnt, da euer Desire während dieser Schritte alle Einstellungen und Applikationen (Full Wipe) verliert. Aktuelles Downgrade-File (downgrade22.zip)

Das Verfahren arbeitet ähnlich, wie das für die AMOLED Geräte, allerdings reicht es für die SLCD Geräte nicht eine PB99IMG Datei auf die SD-Karte zu legen. So wie es aktuell aussieht muss man auch noch die MISC-Partition reparieren. Das macht bei diesem Verfahren allerdings eine Ausführbare Datei für euch.

Needs:

  • 150 MB freier Speicherplatz auf der SD-Karte
  • Download HTC Desire SLCD Downgrade
  • Download HTC Sync (wg. der Treiber)
  • GoldCard (Download Tool -> HowTo)

Anleitung:

Zuerst sollte (wenn ihr unter Windows arbeitet) HTC Sync installiert sein. Ladet euch dann unter diesem Beitrag die Datei zum HTC Desire SLCD Downgrade herunter. Entpackt diese ZIP-Datei vollständig auf euren Rechner. Wenn alles vollständig entpackt ist, verbindet das HTC Desire mit dem PC.

Wenn Ihr  nach dem „Verbindungsmodus“ gefragt werdet, wählt dort (Nur laden / Charge Only) aus. Startet jetzt von dort, wo ihr die ZIP-Datei hin entpack habt die Datei win-down.bat und folgt den Anweisungen. Ganz wichtig bei diesem Schritt ist Geduld. Wartet also bis das Desire wirklich fertig ist! Ist das Script durchgelaufen, habt ihr Android 2.1 HBoot 0.80 auf eurem Handy. Diese Version kann dann ohne Probleme mit unrevoked 3 gerooted werden. Danach könnt ihr dann wieder mit einer gerooteten ZIP-Datei auf Froyo upgraden.

MISC Partition:

Der ZIP-Datei, die ihr heruntergeladen habt, liegt schon eine „mtd0.img“ Datei bei. In manchen Fällen kommt es dazu, dass das Image dieser beigelegten Datei für euer HTC Desire nicht funktioniert. Daher habe ich unter diesem Beitrag einen Download mit einer MISC-Partition für deutsche Telekom Geräte bereitgestellt. Wer für sein Gerät ein ganz eigenes Image erstellen möchte, kann das mit Hilfe der CID seines Desire (nicht der SD-Karte) auf dieser Seite machen. Um die rauszufinden ladet euch das GET-CID Tool runter. Startet euer Desire im Fastboot-Modus (Powerknopf + Zurücktaste) und führt die Datei „get-cid.bat“ aus. Folgt den Anweisungen im Fenster und lest daraus eure CID. Einfach die alte Datei in dem Ordner aus der entpackten ZIP-Datei mit der neu erstellten ersetzen und die „win-down.bat“ erneut starten, dann wird die richtige MISC-Partition geschrieben.

Wer komplett auf eigene Faust vorgehen möchte, kann auch mit dem PB99IMG direkt arbeiten. Allerdings ist das auf eigene Gefahr, weil hier die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass das Desire danach nicht mehr richtig bootet. Ich würde also auf die Methode mit der BATCH-Datei setzen. Aber für die risikofreudigen habe ich sowohl die PB99IMG Datei für das Downgrade auf Android 2.1 (PB99IMG_Bravo_HTC_WWE_1.21.405.2_Radio_32.36.00.28U_4.06.00.2_SLCD) als auch die PB99IMG für ein Upgrade auf Froyo (PB99IMG_Bravo_Froyo_HTC_WWE_2.09.405.8_Radio_32.43.00.32U_5.09.00.20) zum Download bereit gestellt.

Downloads:

  • [download id=“66″]
  • [download id=“83″]
  • [download id=“67″]
  • [download id=“86″]
  • [download id=“84″]
  • [download id=“81″]

Bei Fragen wie immer einfach in den Kommentaren, oder hier im Forum melden.

Happy downgrading,

j.klein

HTC Desire – Radio Update

Freitag, August 27th, 2010

Vor ein paar Tagen ist ein sog. „Radio Update“ erschienen. Mit der neuen Version 32.47.00.32U_5.10.05.23 soll sich das HTC Desire ein wenig stromsparender betreiben lassen. Da mit diesem Update aber meines Wissens nach hauptsächlich der GSM-Chip u.ä. beglückt werden, rechne ich nicht damit, dass die Strom-Ersparnis enorm ist.

no images were found

Das Update selbst lässt sich nur mit einem „gerooteten“ HTC Desire einspielen. Dazu die ZIP-Datei auf die SD-Karte kopieren und über das Custom-Recovery (bsp. ClockWork) einspielen. Dabei gehen euch dann weder die Root-Rechte verloren, noch wird euer HBoot aktualisiert. Ist bestimmt allen bekannt, aber schadet nicht, das nochmal zu erwähnen. Die Custom-Recovery Images, die in den Downloads stehen sind nicht zum rooten! Nur falls jemand noch kein passendes Custom-Recovery gefunden hat, aber schon Root auf seinem Gerät ist, bietet sich die Möglichkeit dieses Image einzuspielen.

Wer eine Übersicht braucht und eventuell alte Radio-Images sucht, kann sich hier bedienen.

Update: Der Beitrag war gerade veröffentlicht, da kam über eine neue RUU schon wieder ein Update des Radio rein (32.48.00.32U_5.11.05.14). Steht auch unten zum Download.

Download:

  • [download id=“110″]
  • [download id=“53″]
  • [download id=“76″]

Happy radiating,

j.klein

http://files.bestblog.de/desire/32.46.00.32U_5.10.05.17_2.zip

HTC Sync – Desire / Wildfire

Dienstag, August 24th, 2010

Seit einigen Stunden hat HTC auf seiner Homepage die Version 3.0.5422 der HTC Synchronisations-Software (HTC Sync) bereit gestellt. Nun können auch Kunden mit einem Desire die Software nach Eingabe Ihrer Serien-Nummer direkt auf der Hersteller-Seite herunterladen.

no images were found

Unter Anderem sind dort für alle Nutzer die neuen Features, wie z.B iTunes-Sync verfügbar. Des weiteren werden auch viele weitere Betriebssysteme unterstützt. Wer sein Desire nicht öffnen möchte, um die Serien-Nummer beim Herstller einzugeben, kann sich auch unter diesem Beitrag bedienen. Alle anderen Downloads auf dieser Seite wurden auch durch die neue Software ersetzt.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows XP (SP2 / SP3) 32Bit
  • Windows Vista (SP1) 32 Bit / 64 Bit
  • Windows 7 (all versions) 32 Bit / 64 Bit

Der erste Eindruck der neuen Version macht einen guten Eindruck. Es sieht so aus, als wäre auch endlich die 64 Bit unterstützung sauber integriert. Endlich ein brauchbares und schön anzusehendes Tool, um Teile des Handys zu sichern und Termine, Musik uvm. vom PC auf das Handy zu übertragen.

Downloads:

  • [download id=“66″]

Stay synced,

j.klein

HTC Wildfire – Branding entfernen

Montag, August 23rd, 2010

Einige Fragen in den Kommentaren nach einer Möglichkeit ihr neu erstandenes HTC Wildfire vom Branding zu befreien. Wer sein Wildfire also von 1&1, O2, Telekom oder wo auch immer her hat, kann nach dieser Anleitung das Branding entfernen.

no images were found

Das Branding zu entfernen bringt einige Vorteile mit sich. Die Updates von HTC für Geräte ohne Branding erscheinen wesentlich früher. Das gilt natürlich auch für das erscheinende Froyo Update, welches in einigen Wochen erwartet wird.

Achtung: Wer das Branding von seinem Gerät entfernt, wenn er es von einem Provider erhalten hat, verliert möglicherweise die Garantie. Das hängt davon, ab wie euer Provider das handhabt.

Update: Endlich ist die neue Version der RUU 2.22 erschienen. Falls es bisher nicht mit eurem Unbrand geklappt hat, nehmt bitte jetzt die neueste RUU unter diesem Beitrag (2.22.405.1). Da ist dann nach dem Entfernen des Brandings auch gleich Froyo installiert.

Vorbereitung:

  • Ladet euch alle Dateien im Downloabereich unter diesem Beitrag herunter
  • Installiert HTC Sync vom entsprechenden Download
  • Verbindet euer Wildfire per USB mit eurem PC
  • Synchronisiert einmal eure gewünschten Daten
  • Stellt sicher, dass die Synchronisierung gelaufen ist

Habt ihr diese Schritte durchgeführt, könnt ihr mit dem Entfernen das Brandings von eurem HTC Wildfire beginnen. Arbeitet euch einfach Schritt für Schritt durch, dann kann nichts passieren. Eine konkrete Gefahr, dass euer Wildfire kaputt geht, existiert nicht, aber dennoch kann ich natürlich keine Verantwortung für eventuelle Schäden übernehmen.

Anleitung:

Nachdem ihr das GoldCard-Tool heruntergeladen habt, macht mit Hilfe dieses Programms aus eurer SD-Karte eine GoldCard. Eine kleine Anleitung dazu findet ihr hier im Forum. Natürlich funktioniert auch die manuelle Methode zum Erstellen der GoldCard (bekannt vom HTC Desire) noch. Sichert vor der Erstellung der GoldCard am besten die Inhalte euerer SD-Karte, damit im Fehlerfall nicht eure dort hinterlegten Daten verloren gehen.

Sollte etwas beim Erstellen der GoldCard nicht funktionieren (Handy gibt eine Fehlermeldung aus, Installation der RUU schlägt mit Fehler 131 fehl…), könnt ihr diese einfach formatieren und die Schritte erneut versuchen. Die SD-Karte nimmt dabei keinen Schaden, auch wenn ihr die Schritte öfter wiederholt.

Ist die Erstellung der GoldCard erfolgreich gewesen, könnt ihr die heruntergeladene Datei „RUU_Buzz_Froyo_HTC_WWE_2.22.405.1_Radio_13.55.55.24H_3.35.20.10_release_160191_signed.exeausführen. Stellt dazu sicher, dass euer HTC Wildfire über USB mit dem Rechner verbunden ist und der Akku zu mindestens 50% geladen ist.

Danach folgt einfach der Anleitung, die euch die gestartete Anwendung gibt. Bedenkt bitte, dass eure installierten Anwendungen und Einstellungen auf dem Handy nach der Installation dieser RUU-Datei weg sind. Ist die Installation abgeschlossen bemerkt ihr sofort, dass der Original HTC Boot-Screen erscheint. Damit ist auf dem Gerät kein Branding mehr vorhanden und Ihr könnt es wie gewohnt nutzen.

Zukünftige Updates braucht ihr natürlich nicht mehr mit der GoldCard zu installieren. Alles läuft nach Entfernen des Brandings, wie bei einem Gerät, dass schon ohne Branding ausgeliefert wurde.

Downloads:

  • [download id=“77″]
  • [download id=“82″]
  • [download id=“116″]
  • [download id=“124″]
  • [download id=“66″]
  • [download id=“67″]

Haven Fun without a branding,

j.klein

HTC Desire – Akkulaufzeit

Freitag, August 20th, 2010

Einige Besitzer des HTC Desire haben Probleme mit Ihrer Akkulaufzeit. Es gibt allerdings einige Tips, unter Anderem auch von HTC direkt, wie man dem (wenn auch nur ein bisschen) entgegenwirken kann.

no images were found

Meistens äußert sich das Problem darin, dass man sein Gerät absteckt und der Ladezustand dennoch nicht bei 100% ist sondern zwischen 98% und 93% liegt. Bei mir war es so, dass ich den Ladezustand 99% oder 98% nie gesehen habe. Der folgende Trick verlängert die Laufzeit des Akkus nur signifikant, aber 1 – 2 Stunden kann man damit sicherlich rausholen. Zumindest hält der Ladezustand mit 100% etwas länger.

Man braucht keine Software-Konfiguration vorzunehmen und es funktioniert sowohl mit Geräten, die ein Branding haben, als auch mit denen ohne Branding. Dazu im Folgenden beschriebene Schritte ausführen.

Akku rekalibieren:

  • Telefon einschalten
  • Voll aufladen (LED ist grün)
  • Telefon vom Ladekabel trennen
  • Telefon ausschalten
  • Wieder an das Ladekabel hängen
  • Warten bis es voll aufgeladen ist (LED ist grün)
  • Telefon vom Ladekabel trennen
  • Telefon anschalten
  • Warten bis es vollständig gestartet ist
  • Telefon ausschalten
  • Telefon an das Ladekabel hängen
  • Warten bis es voll aufgeladen ist (LED ist grün)
  • Telefon vom Ladekabel trennen
  • Telefon anschalten und benutzen

Diese Sequenz kommt direkt von HTC und es ist wichtig, dass ihr dabei genau nach den Schritten vorgeht. Trennt ihr das Ladekabel zum Beispiel beim Ausschalten nicht vom Telefon, ist die Sequenz unterbrochen und ihr müsst neu anfangen. Nachdem ihr erfolgreich die obigen Schritte absolviert habt, sollte sich eine deutliche Verbesserung einstellen.

Dieser Schritt ist nur einmal notwendig. Solltet ihr das Gerät jedoch einmal neu installieren, oder auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, empfiehlt es sich das zu wiederholen, wenn das Problem wieder auftritt.

Happy Power-Up,

j.klein

PS3 – Jailbreaked (Game Dumping)

Donnerstag, August 19th, 2010

Wie heute bekannt geworden ist, haben findige Hacker die PlayStation 3 von Sony und deren „unknackbare“ Firmware entzaubert. Durch einen simplen USB-Stick mit dem richtigen Inhalt ist es möglich Spiele als Image-Daten dort abzulegen und von dort zu starten.

no images were found

Edit: Wer sich einen solchen Stick beschafft, handelt illegal. Sowohl die Beschaffung als auch der Vertrieb werden von Sony geahndet. Spieler, die ihn an der PS3 nutzen, werden aus dem PSN verbannt und rechtlich verfolgt.

Zum Beweis sind auf YouTube zwei Videos online gestellt worden, die den Vorgang zeigen. Daraus lässt sich schliessen, dass der Trick natürlich nicht nur mit einem USB-Stick, sondern auch mit einer externen Festplatte anwenden lässt. Es ist egal ob man eine PS3 SLIM oder die alte PS3 besitzt, der Hack funktioniert mit beiden Baureihen. Auch sieht es schlecht damit aus, diesen „Glitch“ zu Sony-Seitig zu patchen, da die Firmware des BluRay Laufwerks nicht ohne weiteres geändert werden kann. Selbst wenn dies der Fall sein sollte, ist ein Update der Entwickler vermutlich nicht weit.

[youtube R6DxvQk0oJI nolink]

[youtube 8IDaGne0u-4 nolink]

Da ich auf dem Gebiet kein Profi bin, kann ich aus den Beschreibungen nur erahnen, wie die Hacker vorgegangen sind. Soweit ich das sehe, wurde die Firmware des BluRay-Laufwerks gedumpt. Gaukelt man der PS3 nun vor, das angeschlossene USB-Gerät (Stick, Platte…) sei das entsprechende BluRay-Laufwerk lassen sich die Inhalte natürlich von dort starten. Auch wenn diese Erklärung sehr einfach klingt, ist es wohl keine Lösung zum „nachmachen“.

Auf Grund der grossen Nachfrage ist auch die Internet-Präsenz der Entwickler derzeit nicht erreichbar.

Man soll diesen USB-Stick später im Internet bestellen können. Dieser erfüllt dann offiziell natürlich nur den Zweck, dass man eine Sicherungs-Kopie seiner bestehenden Spiele machen kann und das ständige wechseln der BluRays nicht mehr manuell vornehmen muss. Preise, oder eine URL unter der man diesen Stick bestellen kann, sind derzeit nicht bekannt. Sobald hier etwas Neues kommt, werde ich es hier aber hinterlegen.

Get jailbreaked,

j.klein

HTC Desire – Froyo RUU WWE

Freitag, August 13th, 2010

Gute Nachrichten für alle Benutzer des HTC Desire, die bisher zwar das Entfernen des Brandings hinbekommen haben, aber bei denen es dann mit dem Update auf Froyo nicht richtig geklappt hat.

no images were found

HTC hat heute Nacht endlich das offizielle RUU zum Update des Desire auf Froyo freigegeben. Das ist ein vollständiges Update auf Froyo, mit dem Ihr euer Handy vom PC aus betanken könnt. Einziger Nachteil ist, dass (wenn nicht gesichert) alle Einstellungen, Kontakte und Apps verloren gehen.

Warnung: Wer sein HTC Desire „gerooted“ hat, wird Root verlieren und bis auf Weiteres auch nicht die Möglichkeit haben diese Rechte wieder zu erlangen!

Die Version, die unter diesem Beitrag zum Download bereit steht, ist für beide Geräte-Typen geeignet. Die ältere Version mit AMOLED Displays und die neuere Version mit SLCD Displays. Beide Treiber für die Geräte sind in dieser RUU enthalten, man muss sich also keine Sorgen machen nach dem Update einen schwarzen Bildschirm vorzufinden.

Zur Installation müsst ihr nur sicher stellen, dass die Treiber für das Desire auf eurem Rechner installiert sind (kommen zusammen mit der Installation von HTC Sync). Dann den Anweisungen des ausführbaren Updates folgen und warten bis die Installation durch ist. Danach kommt das Desire im Werks-Zustand hoch und ihr könnt wie gewohnt eure Einstellungen vornehmen und Anwendungen installieren.

Da es sich um das offizielle HTC Update handelt braucht ihr keine GoldCard, sofern euer Desire schon vom Branding befreit ist. Wer das Branding erst loswerden will, sollte hier nachlesen.

Downloads:

  • [download id=“74″]

Enjoy the Frozen-Joghurt,

j.klein

HTC Desire – Folie mit eigenem Motiv

Mittwoch, August 11th, 2010

So schön das Standard-Design des HTC Desire auch ist, es bleibt eine Frage des Geschmacks. Die Standard-Farbe ist beispielsweise nicht mein Fall. Aber seit wenigen Tagen gibt es Abhilfe in Form von Schutz-Folien für Vorder- und Rückseite, die man selbst gestalten kann. Auch vorgefertigte Designs sind erhältlich.

no images were found

no images were found


Aus der Vielzahl von Seiten jene auszuwählen, mit den besten Designs und Auswahlmöglichkeiten ist auf Grund der bekanntermassen verschiedenen Geschmäcker schwierig. Deswegen weise ich ausdrücklich darauf hin, dass die hier verlinkten Seiten nur zufällig ausgewählt sind. Wer alle Möglichkeiten haben möchte, sucht am besten selbst im Internet.

Da ich gerne selber entscheide, was auf der Verzierung meines Handys zu sehen ist, habe ich mich für die Seite UniqueSkins entschieden. Auf dieser Seite hat man die Möglichkeit in einem grosszügigen Editor entweder Designs mit einem eigenen Foto, oder frei Hand zu entwerfen. Auch eine Sammlung vorgefertigter Motive findet sich in der Oberfläche. Da ich unheimlich auf den „Camo-Look“ stehe, habe ich mir in wenigen Minuten eine „Tarnfolie“ für mein Desire gebastelt und diese befindet sich schon auf dem Weg zu mir.

Informationen über die Passgenauigkeit kann ich geben, wenn die Folie eingetroffen ist. Ich vermute Sie so in 7 – 8 Tagen in meinen Händen.

Tip: Verwendet man bei der Bestellung auf der Seite UniqueSkin den PromoCode SaVE50 erhält man 50% Rabatt auf die Bestellung. Damit ist die Folie inklusive Versand nach Deutschland mit 5,00 USD durchaus erschwinglich.

Ebenfalls sind aus meiner Sicht die Seiten Gelaskins und DecalGirl zu empfehlen. Diese bieten zwar soweit ich weiss keinen Editor an, aber die bereitgestellten Designs sind zahlreich und durchweg schön anzusehen. Eigentlich ist für jeden Geschmack was dabei, von „ausgefallen“ bis „… alter …“.

Neben dem Effekt, euer HTC Desire einmalig zu gestalten und hübscher aussehen zu lassen, haben die Folien den Zweck das Handy vor Beschädigungen zu schützen. Natürlich ist dieser Schutz nicht so intensiv, wie bei einer Silikon-Hülle, aber gegen das Zerschrammen durch einen Schlüssel in der Hosentasche durchaus wirksam. Dank fortschrittlicher „Klebe-Technik“ sind die Folien jederzeit wieder rückstandsfrei zu entfernen, zu reinigen und wieder auf das Gerät aufzubringen.

Have it your way,

j.klein

HTC Desire – OTA Android 2.2 manuell installieren

Samstag, August 7th, 2010

Mir wurde mittlerweile per Mail und in den Kommentaren sehr oft die Frage gestellt, wie man das Android 2.2 „Over The Air“ Update für das HTC Desire manuell installieren kann. Damit auch die Benutzer zu Froyo kommen, die noch nicht von Ihrem Handy benachrichtigt wurden, gibt es eine kurze und einfach Anleitung.

no images were found

Das Update lässt sich auch manuell schnell installieren. Man muss nur den ein oder anderen Umweg gehen, um auch in den Genuss von Froyo zu kommen. Bitte führt die Schritte gewissenhaft nacheinander aus, damit nichts schief geht und das Update für euch zum Disaster wird.

Die folgende Anleitung funktioniert nur, wenn euer Desire kein Branding hat! Wer nicht weiss, was das ist, oder wie man das von seinem Handy runterbekommen, darf sich gerne bei meinem früheren Beitrag bedienen.

Vorkehrungen:

  • OTA Update aus dem Download-Bereich runterladen

How-To:

Nachdem ihr die Datei heruntergeladen habt müsst ihr diese umbenennen. Gebt ihr den Namen „update.zip“. Beachtet dabei bitte, dass Sie wirklich „update.zip“ heisst und nicht „update.zip.zip“, das passiert unter Windows nämlich sehr gerne, wenn man die bekannten Dateiendungen ausgeblendet hat.

Ist die Datei umbenannt, schiebt sie auf die SD-Karte eures HTC Desire. Schaltet das Handy danach aus und trennt es von der USB Schnittstelle.

Schaltet das Handy mit gedrückter „Volume-Down“ Taste an. Der Bootloader wird erscheinen. Wartet ca. 15 Sekunden, bevor ihr mit der „Volume-Down“ Taste den Punkt Recovery auswählt. Bestätigt die Auswahl mit dem Drücken der Powertaste. Nun erscheint ein schwarzer Bildschirm mit roten Dreieck und Ausrufezeichen. Drückt nun „Volume-Up“ und die Powertaste gleichzeitig. Es erscheint das Recovery-Menü. Blaues Menü mit einer gelben Fehlermeldung unten (das ist normal).

Wählt mit der „Volume-Down“ Taste nun den Punkt „install zip from sd-card“ und bestätigt mit der Powertaste.

Die Installation des Updates startet nun. Sollte das Gerät nach der Installation nicht von selbst neu starten, wählt den entsprechenden Punkt im Menü aus. Damit ist das Update noch nicht fertig. Das Desire wird noch zwei Mal booten. Auf keinen Fall vorher das Desire ausschalten oder den Akku rausnehmen, sonst ist es defekt.

Ist das Update abgeschlossen und das Desire wieder ganz normal hochgefahren gebt eure PIN ein und habt viel Spass mit Froyo.

Downloads:

  • [download id=“61″]

Happy manual  Froyo installation,

j.klein

http://www.bestblog.de/?p=1194